Spicy Blog

WIRKLICH EINE KAMERAVERSICHERUNG? AUF JEDEN FALL, SAGEN WIR!

Andrea | 23.02.2019 | |

SCHON WIEDER EINE VERSICHERUNG !?

JA oder: WARUM WIR DAS FÜR UNSERE KAMERAS UND OBJEKTIVE GERNE TUN

 

Wir leben jetzt einfach ruhiger, weil wir wissen, dass im Falle eines Falles zumindest der finanzielle Schaden sich in Grenzen hält. Deswegen haben wir seit etwa drei Jahren unser Foto-Equipment versichert und es bisher nicht bereut. Schnell war bei uns eine 5stellige Summe an Gesamtwert zusammengekommen. Und dafür nun auch noch eine kostengünstige und zuverlässige Extra-Versicherung zu finden, war damals die Herausforderung. Wir haben sie gefunden und sind seitdem sehr zufrieden damit.

Spannend wird der ganze Versicherungskram ja erst, wenn es zum Schaden kommt. Und in einem solchen Fall sollte eine professionelle, schnelle, zuverlässige und unkomplizierte Abwicklung seitens der Versicherung garantiert sein. Wie das dann tatsächlich sein würde, weiß man ja schließlich vorher nicht. Versichern können viele und wir haben natürlich auch eine Hausratversicherung und eine Haftpflichtversicherung. Die aber für derartige Fälle eben gerade nicht aufkommen.

 

 

Jetzt sind wir regelmäßig nicht nur mit unserer Fotoausrüstung, sondern auch mit iPads, Drohne, Kameraslider u.ä. im Ausland unterwegs und schleppen damit immer mehrere tausend Euro an Elektronik mit uns herum. Bislang ist uns - toi toi toi - dabei noch nie etwas gestohlen worden und es ging auch nichts so richtig kaputt. Dabei hatten wir die Ausrüstung bislang nie in Hotelsafes deponiert, weil sie dort schlichtweg gar nicht hineinpasst hätte. Und da ja bekanntlich die Gelegenheit Diebe macht, sollte man teure Geräte natürlich nicht einfach offen liegenlassen und damit auf diese Gelegenheit aufmerksam machen .....

Nun, eine solche Kameraversicherung ist also nicht nur etwas für kleine Tolpatsche, die ab und zu ihren Fotoapparat fallen lassen (aus Versehen natürlich!), sondern auch für die "seriösen" Fälle des Lebens. Dabei wirst Du/Ihr uns sicher zustimmen, wenn wir sagen: Es ist wirklich mehr als ärgerlich, wenn Deine Kamera oder Deine Fotoausrüstung beschädigt, zerstört oder sogar gestohlen wird und die Kosten nicht ersetzt werden (z.B. weil der Dieb über alle Berge ist). Ob Nikon, Canon, Fujifilm oder unsere zwei Sonys– der Verlust der geliebten Kamera durch einen unfreiwilligen Schaden tut weh, ist super teuer und nervt ohne Ende.

Jetzt willst Du bzw. wollt Ihr wahrscheinlich wissen, bei welcher Versicherung wir sind. Klar - so viele mit einem guten Angebot gibt es ja derzeit (noch) nicht. Aber an dieser Stelle kommt es ehrlich gesagt nicht darauf an, für wen wir uns konkret entschieden haben. Nein, wir möchten hier ein Unternehmen vorstellen, das für kleines Geld bis zur maximalen Versicherungssumme von derzeit 5.000 Euro Wert eine sehr attraktive Kameraversicherung in sehr interessanten Vertragsvariationen anbietet (keine Angst, für die Empfehlung bekommen wir nichts!). Zur Zeit bietet hepster Kameraversicherungen zwar nur für Fotografen eher im Privat- und nicht im professionellen Bereich an. Aber wie das Unternehmen uns versicherte, arbeitet man bereits mit Hochdruck an der Erweiterung der Angebotspalette, um auch für Profifotografen wettbewerbsfähige, attraktive Offerten unterbreiten zu kennen.

 

 

Hier nun wie angekündigt ein paar wichtige Infos über

 

DIE HEPSTER KAMERAVERSICHERUNG

Egal ob es sich um die erste eigene Kamera oder ein weiteres Hightech-Objektiv in der großen Kameraausrüstung handelt – spezielle Kameraversicherungen bieten in vielen Fällen den idealen Schutz. Gerade unterwegs oder im Urlaub ist die Gefahr hoch, dass die Kamera oder ein Zubehörteil nach einem Sturz auf den Boden oder ins Wasser nicht mehr funktioniert. Das Objektiv zum Beispiel ist sehr anfällig für Bruchschäden. In diesem Fall erstattet die Kameraversicherung bei einem Teil- oder Totalschaden die Kosten für Reparatur oder Neukauf. Ebenso kann die wertvolle Kameraausrüstung im Urlaub aus dem Hotelzimmer gestohlen oder unterwegs entwendet werden. Daher umfasst der Schutz vieler Versicherungen auch Diebstahl oder Raub.
Es ist empfehlenswert, sich bereits beim Kauf einer neuen Kamera oder eines neuen Zubehörteils Gedanken um den richtigen Versicherungsschutz zu machen. Doch auch bei älteren Kameraausrüstungen kann sich eine Kameraversicherung durchaus lohnen. Da sich die Versicherungen jedoch meist hinsichtlich Versicherungssummen, Haftungsreichweite und Leistungen unterscheiden, ist es wichtig, genauestens in die Versicherungsbedingungen zu schauen und gegebenenfalls verschiedene Kameraversicherungen zu vergleichen.

 

 

FLEXIBLER VERSICHERUNGSSCHUTZ VON HEPSTER FÜR JEDE SITUATION

Die weltweite Kameraversicherung von hepster bietet einen umfangreichen Versicherungsschutz für die Kamera inklusive Zubehör bei einer Vielzahl von Schäden und Zwischenfällen. Display- und Bruchschäden, die am häufigsten entstehen, wenn die Kamera oder ein Zubehörteil heruntergefallen ist, sind genauso abgedeckt wie Wasser- und Flüssigkeitsschäden oder Beschädigungen aufgrund von Bedienungsfehlern oder mechanisch einwirkender Gewalt von außen, zum Beispiel bei einem Autounfall. Es spielt keine Rolle, ob der Schaden durch Eigenverschuldung oder durch Dritte entstanden ist.

Der Schutz der hepster-Kameraversicherung greift dabei unabhängig von Marke und Modell und gilt neben der Kamera ebenso für Zubehörteile wie Objektive, Stativ oder Blenden bis zu einem Alter von vier Jahren ab Kaufdatum. Optional kann die Kameraausrüstung zusätzlich gegen Diebstahl und Raub versichert werden. Inbegriffen ist hierbei dann sowohl Einbruchdiebstahl als auch Trick- und Taschendiebstahl, so dass gerade Reisen und Urlaub mit der Kamera optimal abgesichert sind.

 

 

HEPSTER KAMERAVERSICHERUNGS - LEISTUNGSÜBERSICHT

 

BESCHÄDIGUNG UND ZERSTÖRUNG

•    Beschädigung Deiner Kamera und Fotoausrüstung
•    Zerstörung Deiner Kamera und Fotoausrüstung
•    Unsachgemäße Handhabung
•    Mechanisch einwirkende Gewalt
•    Bruch
•    Vorsätzliche Beschädigung durch Dritte
•    Versichert sind Eigenschäden sowie Schäden, die durch Dritte verursacht werden (Straftat eines Dritten)

DIEBSTAHLSCHUTZ

•    Einfacher Diebstahl, inkl. Trick- und Taschendiebstahl (optional)
•    Einfacher Diebstahl Deiner Kamera am Wohnort nur während der Nutzung (optional)
•    Einbruchdiebstahl (optional)
•    Raub (optional)
•    Räuberische Erpressung (optional)

DETAILS

•    Weltweiter Versicherungsschutz
•    Versicherungsschutz gilt auch zu Hause
•    Höchstentschädigung bis zur vereinbarten Versicherungssumme
•    Als Versicherungswert gilt im ersten Jahre nach Neuanschaffung der Neuwert
•    Pro Schadensfall beträgt die Selbstbeteiligung 10 %, mindestens 25 €

WEITERE HINWEISE

•    Schäden durch strafbare Handlungen müssen unverzüglich der nächstzuständigen oder nächsterreichbaren Polizeibehörde
     gemeldet werden

NICHT VERSICHERTE GEFAHREN

•    Arbeitskampfmaßnahmen, Beschlagnahme, sonstige Eingriffe von hoher Hand (es gilt jedoch das passive Kriegsrisiko für
     7 Tage als mitversichert)
•    Schäden in Zusammenhang mit Terrorangriffen, wenn eine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt vor Antritt einer Reise vorliegt
•    Schäden, die unter die Gewährleistung des Herstellers fallen (z.B. Fabrikations- und Materialdefekte)
•    Schäden durch natürliche Beschaffenheit, Verschleiß, Abnutzung, Material-, Konstruktions- oder Herstellungsmängel,
      Funktionsstörungen, Rost, Witterungseinflüsse, Kratzer, Schrammen
•    Schäden entstanden durch Hängen-, Stehen- oder Liegen lassen
•    Schäden bei Veranstaltungen mit Renncharakter oder Wettbewerben
•    Schäden durch einfachen Diebstahl am Wohnort (außer bei Benutzung)
•    Mietkosten für Kameras
•    Subsidiärdeckung
•    Kameras, die von der Neuanschaffung gerechnet älter als vier Jahre sind, sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen
•    Arbeitsgeräte, die Deinem Beruf oder Gewerbe dienen
•    Stationäre elektronische Haushaltsgeräte
•    Elektronisches Spielzeug aller Art
•    Wenn Du Schäden vorsätzlich herbeiführst
•    Arglistige Täuschung führt zur Leistungsfreiheit

 

 

Besonderes Augenmerk bei der Kameraversicherung von hepster liegt auf der Transparenz der Versicherungsbedingungen und der Flexibilität der Laufzeiten. Je nach Bedarf kann hier zwischen drei Modellen gewählt werden: Situativer Schutz für 30 Tage, Abo-Modell mit monatlicher Abrechnung oder ein Jahresvertrag. Sowohl beim situativen Schutz als auch bei der Jahresversicherung endet der Schutz automatisch auch ohne Kündigung, kann jedoch jederzeit mit nur wenigen Klicks im Kundenkonto verlängert werden. Im Abo-Modell verlängert sich der Vertrag zwar automatisch, kann jedoch immer zum nächsten Monat gekündigt werden. Lange Bindungen an eine Versicherung sind somit Vergangenheit. Auch die Abrechnung erfolgt im Abo-Modell monatlich und nicht mehr als Einmalzahlung im Voraus.

Die umfassende Kameraversicherung gibt es bei hepster bereits für 7 € als situativer 30-Tage-Schutz oder für 12 € im Jahresvertrag bei einer Versicherungssumme bis 250 €. Eine Versicherung für die Kameraausrüstung bis 2.000 € beispielsweise kostet inklusive Diebstahlschutz 91 € pro Jahr bei einer festen Laufzeit oder 9 € pro Monat im Abo-Modell. Die Buchung erfolgt schnell und einfach über die Online-Plattform von hepster, alle notwendigen Unterlagen werden direkt nach der Buchung bequem per E-Mail verschickt oder stehen jederzeit im mobilen Kundenkonto zur Verfügung.

Somit stellt die Kameraversicherung von hepster aus Sicht von uns (Spicy Artworks) eine sinnvolle Ergänzung zur Herstellergarantie und der Hausratversicherung zu einem fairen Preis dar.

 

 

Nachfolgend noch vier ergänzende Links zum Anklicken, um noch mehr über hepster und die angebotenen Kameraversicherungen zu erfahren sowie Details kennenzulernen:

 

HEPSTER KAMERAVERSICHERUNG

SO FUNKTIONIERT DIE BUCHUNG BEI HEPSTER

ÜBER HEPSTER

FOTOVERSICHERUNG: LOHNT SICH DER EXTRASCHUTZ? [DER ULTIMATIVE RATGEBER]

 

Zum Schluß wünschen wir Dir/Euch, dass Du bzw. Ihr mit oder ohne Versicherung nie in die Gelegenheit komm(s)t, eine solche mit einer Schadensregulierung beauftragen zu müssen oder hätten zu können. Aber eine solche Kameraversicherung vorher abgeschlossen zu haben, bevor etwas passiert, lohnt sich auf jeden Fall. Da müssen wir sagen, das ist es uns wert. Zumindest ist das unsere feste Auffassung.

Also dann bis zum nächsten Mal wieder!

 


I'll be glad for your comment!

Loading Conversation